Logo

Service-Hotline: 0157 / 35 855 388

Kostenlose Schrottabholung in ganz NRW

Nutzen Sie unseren kostenlosen Service, um Ihren Schrott zu entsorgen. Rufen Sie uns an unter 0157 / 35 855 388. Wir vereinbaren einen Termin mit Ihnen und kommen zu Ihnen um den Schrott zu verladen und abholen. So einfach ist die Schrottabholung mit uns. Übrigens, wir sind in ganz NRW für unsere Kunden unterwegs.

Welchen Schrott nehmen wir mit?

  • Edelmetalle
  • Buntmetalle
  • Altmetall
  • KFZ-Schrott (Schrottautos ebenso wie Autoteile, Roller oder Mofas)
  • Elektroschrott (Computer, Handys, Küchengeräte, Motoren)

Typische Gegenstände von Privatleuten sind Waschmaschinen, Fahrräder, Gartenzäune, Tore oder Markisen. Bei Firmenkunden fällt Schrott bei Bauarbeiten an: Heizkessel, Heizkörper, Verstrebungen, Kabel- und Kabelreste.

Sie sind unsicher, ob wir Ihren Schrott mitnehmen? Dann rufen Sie an uns fragen Sie nach!

Haushaltsschrott (Kühlschränke und Fernseher) nehmen wir nicht mit. Daher entsorgen Sie diese als Sondermüll anderweitig, zum Beispiel über den lokalen Wertstoffhof.

Schrottabholung mit besonderem Service

Viel Schrott fällt bei einer Renovierung an wie Heizkessel, Heizkörper oder Rohre. Falls Sie Hilfe bei der Demontage benötigen, geben Sie gerne Bescheid. Wir helfen Ihnen beim Abbau. Dafür planen wir entsprechend unsere Mitarbeiter, Werkzeuge und Fahrzeuge ein.

Genauso ist es bei der Abholung: Unsere Mitarbeiter übernehmen das gesamte Verladen. Mit uns entsorgen Sie Ihren Schrott bequem. Daher vereinbaren Sie einen Termin mit uns – wir übernehmen alles Weitere.

Diese Leistungen bei der Schrottabholung erhalten Sie kostenlos dazu. Falls der Umfang der Arbeiten groß und damit nicht kostenlos möglich ist, sprechen wir dies im Vorfeld mit Ihnen ab.

Unsere Öffnungszeiten sind flexibel. Wir sind 6 Tage die Woche für unsere Kunden im Einsatz. Wir richten uns nach Ihnen: Rufen Sie uns an, um Ihren Wunschtermin zur Schrottabholung mit uns zu vereinbaren:

0157 / 35 855 388

Schrottabholung für Privat und Unternehmen

Zu unserem Kundenkreis gehören Privathaushalte ebenso wie Firmenkunden und öffentliche Einrichtungen.

Haben Sie ein Unternehmen, das eine Lösung für eine regelmäßige Entsorgung von Altmetall sucht? Dann melden Sie sich bei uns, damit wir Ihnen ein Angebot unterbreiten.

Wir holen Altmetallschrott, der bei einer Sanierung anfällt, direkt an der Baustelle ab. Egal, ob es sich um Badewannen, Rohre oder Heizkörper handelt: Wir entsorgen diesen Schrott schnell und unkompliziert.

Darüber hinaus bieten wir im Rahmen unseres Services einen Containerdienst an. Wir beraten Sie zu Größe und Abholterminen, die zu Ihren Anforderungen passen.

Handelt es sich um eine größere Menge? Dann bieten wir Ihnen einen Altmetallankauf an.

Recycling von Altmetallen

Altmetallentsorgung ist sowohl ein ökologischer als auch ein wirtschaftlicher Faktor. Altmetalle wie Kupfer, Eisen, NE-Metalle, Zink, Messing, VA-Stahl, Aluminium, Buntmetalle, Edelstahl und Zink lassen sich gut verwerten. Damit sparen Wirtschaft und Industrie Ressourcen.

Gleichzeitig ist der Energiebedarf beim Recycling wesentlich geringer als bei der Neuherstellung von Metallen. Somit profitiert auch die Umwelt davon.

Besonders wichtig ist die ordentliche Schrottentsorgung bei Elektroschrott (Elektromotoren, Batterien, Computerschrott, Kabeln und Maschinen). Denn neben gut verwertbaren Materialien enthalten diese Geräte Schwermetalle und Giftstoffe.

Und so läuft die Schrottabholung ab

Stellen Sie Ihre Anfrage per Telefon oder E-Mail. Die Anfrage ist unverbindlich. Wir besprechen, welchen Schrott Sie entsorgen möchten, in welcher Menge er vorliegt und wo wir ihn abholen. Im Anschluss daran verabreden wir Ihren Wunschtermin. Wir planen Fahrzeuge, Mitarbeiter und – falls erforderlich – Werkzeuge ein und erscheinen zum vereinbarten Termin.

Wir sind in ganz NRW im Einsatz. Nehmen Sie unsere kostenlose Schrottabholung in Anspruch. Zum Beispiel in Wuppertal, Recklinghausen, Köln, Herne, Essen, Düsseldorf, Dortmund, Bochum, Bonn, Duisburg, Hagen, Gelsenkirchen, Krefeld oder Leverkusen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


Fragen und Antworten zur Altmetallentsorgung

Wie entsorge ich Töpfe und Pfannen?

Entsorgen Sie Töpfe und Pfannen am Wertstoffhof oder über die Wertstofftonne. Ist es nicht nur ein einzelnes Stück lohnt sich eine Anfrage zur kostenlosen Schrottabholung, die Ihnen größere Mengen abnimmt.

Nutzen Sie den Restmüll für Dinge, die sich nicht trennen oder recyceln lassen. Metall also nur wenn es sehr stark verschmutzt oder verrostet ist. Glasdeckel der Töpfe und Pfannen werden über den Restmüll entsorgt.

Was sind Elektroaltgeräte und wo gebe ich Elektroschrott ab?

Elektronikschrott und Elektroschrott sind ausrangierte Elektrogeräte. Dazu zählen Bildschirme, Lampen, kleine und große Geräte wie Mixer, Bügeleisen, Staubsauger, aber auch Handys und Computer. Eine ordentliche Entsorgung ist hier besonders wichtig. Nicht nur, um die Rohstoffe zu recyceln, sondern weil Elektroschrott zusätzlich Gefahrenstoffe enthält.

Daher gilt: Elektroaltgeräte gehören nicht in den Restmüll. Bringen Sie diese zum Wertstoffhof. Übrigens kann Elektroschrott im Handel abgegeben werden, wenn dieser auch Elektrogeräte verkauft. Kleingeräte bis zu einer Kantenlänge von 25 Zentimetern immer, Großgeräte nur beim Kauf eines neuen Geräts.

Was ist Haushaltsschrott?

Haushaltsschrott sind Gegenstände im Haushalt aus Metall, die Sie nicht mehr benötigen. Dazu zählen zum Beispiel Grills, Wäscheständer, Bettgestelle, Fahrräder, Schubkarren, Töpfe und Besteck. Das Altmetall aus Haushaltsschrott hat eine hohe Quote zur Verwertbarkeit. Daher ist eine Abgabe an die Schrottabholung oder den Wertstoffhof sinnvoll, um den Schrott dem Recycling zuzuführen.

Wie entsorge ich Metallschrott?

Da Metall ein wertvoller Rohstoff ist, ist eine ordentliche Entsorgung von Schrott sinnvoll. Denn so bleibt der Rohstoff erhalten wird wieder verwendet. Bringen Sie Metallschrott zum Wertstoffhof oder rufen Sie einen Anbieter für kostenlose Schrottabholung wie uns an. Verpackungsmüll wie Konserven gehören in die Wertstofftonne oder den gelben Sack.

Bei größeren Mengen, bringen Sie es zum Wertstoffhof oder lassen Sie Ihr Altmetall abholen. Bei der Abholung bringt der Schrotthänlder alles zum Schrottplatz oder einem Metallverwerter. Somit gelangt das Altmetall in
die Kreislaufwirtschaft.

Was gehört in den Schrott?

Schrott ist Müll, der aus Metall besteht oder einen großen Anteil an Metall hat. Es gibt verschiedene Arten von Metallen wie Eisen, Zink, Aluminium, Bronze, Kupfer - aber auch Edelmetalle wie Gold und Silber. Ein anderer Begriff für Schrott ist Altmetall.

Privat entsteht Schrott als Elektroschrott oder Haushaltsschrott. Aber auch industrieller Metallabfall fällt in großen Mengen an. Zum Beispiel Produktionsreste, aber auch im Baugewerbe (Dachrinnen, Rohre, Heizkörper, Stahlträger) fällt regelmäßig Schrott an.